Workshops, Vorträge und Live-Demonstrationen auch bei den Jägern und Anglern. Ob Jagdhornblasen, Greifvogelvorführungen oder Koch-Shows – sowohl die Bühne der Landesjägerschaft Niedersachsen als auch das Angelforum erwiesen sich als echte Publikumsmagneten.

Zu den Höhepunkten der Pferd & Jagd gehörten neben der Nacht der Pferde am Freitag und Samstag die restlos ausverkaufte Pferde-Kinder-Pony-Show „MiMaMo“, mehrere Bloggertreffen mit jungen Youtube- und Instagram-Stars sowie die Präsentation der Partnerregion Maremma mit ihren Pferden sowie Kunsthandwerk und Kulinarik.

Die nächste Pferd & Jagd findet statt vom 6. bis 9. Dezember 2018.

 

Großes Kino für Reiter, Jäger und Outdoor-Fans

Die Pferd & Jagd, Europas größte Messe für Reiter, Jäger und Angler, setzt ihren Erfolgsritt weiter fort. Insgesamt kamen 102.400 Besucher aufs Messegelände, um sich in acht Hallen über neueste Trends und Produkte der drei Branchen zu informieren sowie die atemberaubenden Shows „Nacht der Pferde“ und „MiMaMo“ zu erleben.

Waren es zur ersten Pferd & Jagd 1981 noch 150 Aussteller und knapp 40.000 Besucher, lag die Zahl der Aussteller in diesem Jahr bei 970. Bei den Besuchern wurde vor zwei Jahren erstmalig die Hunderttausender-Marke geknackt, 102.000 waren es im letzten Jahr. Carola Schwennsen, Geschäftsführerin beim Pferd & Jagd-Veranstalter Fachausstellungen Heckmann: „Die Messe bietet nicht nur eine einzigartige Möglichkeit, sich für Reiterei, Jagd und Outdoor-Abenteuer auszurüsten. Sie bietet darüber hinaus ein unglaublich vielseitiges Rahmenprogramm, das von den Besuchern sehr gut angenommen wird.“

Zu den bekanntesten Programmteilnehmern gehörten die Schauspielerin Marie Bäumer („Der alte Affe Angst“, „Der Schuh des Manitu“) sowie die Film- und Fernsehregisseurin Katja von Garnier („Bandits“). Bäumer leitete einen Workshop, in dem sie eindrucksvoll demonstrierte, welche mentale Verbindung zwischen Mensch und Pferd möglich ist. Katja von Garnier wurde im Rahmen des erstmalig auf der Pferd & Jagd stattfindenden Pferde-Film-Festivals „Equinale“ mit dem Award für ihre Regiearbeit an „Ostwind 3“ ausgezeichnet. Marie Bäumer bekam den „Pferde-Oscar“ für ihre arte-Serie „Zwei im Wilden Westen“ überreicht.