Bereich Themenwelt Jagd

VGH Natur- und Umweltpreis 2016

Zum zweiten Mal in Folge zeichnet die VGH auf der Pferd & Jagd die Gewinner ihres Natur- und Umweltpreis auf der LJN-Aktionsbühne aus. Prämiert werden die drei erfolgreichsten Projekte zum Wohle der Artenvielfalt von Jägerschaften oder Hegeringen aus Niedersachsen. Die Projekte erfüllen alle in besonderer Weise das Projektziel "Förderung der freilebenden Tierwelt". Sie wurden im Vorfeld von einer Fachjury bestehend aus Vertreten der VGH und der Landesjägerschaft aus allen Einsendung ausgewählt. Am 8. Dezember 2016 werden die Gewinner im Rahmen der Pferd und Jagd auf der Aktionsbühne der Landesjägerschaft durch den Präsidenten der Landesjägerschaft, Herrn Helmut Dammann-Tamke und Herrn Dr. Wolfram Klöber von der VGH Versicherungen ausgezeichnet.

Die VGH Versicherungen unterstützt mit ihrem Natur und Umweltpreis das besondere Engagement von Jägern und Jägerinnen in Sachen Natur- und Umweltschutz. Einzelne Tierarten sind trotz Unterschutzstellung in ihrem Bestand zum Teil stark bedroht. Ursprünglich kleinflächige und abwechslungsreich angelegte landwirtschaftliche Flächen werden in immer größere Flächen umgewandelt und viele Strukturelemente wie Hecken, Raine, Brachen, Einzelbäume oder Streuobstwiesen verschwinden aus unserer Kulturlandschaft. Deshalb wollen die VGH Versicherungen in Kooperation mit der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. hier zu geeignete Hegemaßnahmen ermuntern und Projekte gezielt unterstützen.

Foto: Die Gewinner des VGH Natur- Und Umweltpreises 2015 eingerahmt von Dr. Wolfram Klöber VGH, (li.) und Helmut Dammann-Tamke LJN, (re.)